Grosse Auswahl
Sicher bezahlen
Schnelle Lieferung

Verkaufshits

Kategorien

Informationen

Hersteller

Lieferanten

Published : 24.07.2015 11:44:46

Was bedeutet eigentlich artgerechte Ernährung?

Durch gute, naturbelassene Nahrung bleiben Volkskrankheiten aus

Heutzutage ist bekannt, dass “Ernährung“ sehr weit über Nahrungszufuhr hinausgeht. Menschen, die auf ihre Ernährung achten, sind sich bewusst, dass sie die Nahrungsmittel zu sich nehmen, die vom Körper aufgenommen und verarbeitet werden und die unsere Zellen und Organe versorgt und fit halt.

Die affenähnlichen Vorfahren des Menschen waren vor allem Pflanzenesser. Der anatomisch moderne Mensch ist nach Aufbau seines Gebisses und seines Verdauungstrakts als Mischköstler einzuordnen.

Fette vs Kohlehydrate

Wir gehen heute davon aus, dass Gesundheit zu 99% aus Ernährung resultiert, die unsere Bedürfnisse erfüllt. Auf die Frage, wie unsere Bedürfnisse wirklich aussehen liefert die Evolution eine Antwort: Unsere gesunden Vorfahren lebten vorwiegend von hochwertigem Eiweiß und Fett.

Eiweisse (Proteine) sind Bausteine unseres Körpers, die er auch zu Regeneration benötigt, Fette (Lipide) dienen hauptsächlich zur Energieversorgung.

Kohlenhydrate dienen uns heutzutage zur Energieversorgung, vor allem dann, wenn die Nahrungsfette drastisch reduziert werden. Aber Kohlenhydrate haben keinen besonderen Nährwert für uns, sie werden schnell verbrannt, daher brauchen wir ständig mehr davon. Die Folge: Mangelerscheinungen, Hungerattacken, Unter- und Überzuckerung: unsere Bauchspeicheldrüse wird hoch belastet, dadurch schütten wir viel Insulin aus, was langfristig zu (Mangel- und Überfluss-)Krankheiten, Übergewicht und Diabetes führt.

„Gute“ Fette hingegen liefern lange hochwertige Energie und wichtige Nährstoffe. Deswegen brauchen wir davon auch viel weniger zu essen, als bei einer Ernährung durch Kohlehydrate. Verallgemeinert ist zu sagen, dass Fette doppelt soviel Energie als Kohlehydrate liefern. Außerdem sind sie Grundbausteine unserer Zellen, sind Vitaminträger und Zellschutz. Eine Kohlehydrat-arme und fettreiche Ernährung hält den Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht. 

Grundsätzlich gilt....

Die Artgerechte Ernährung ist einfach, natürlich und gesund. Sie berücksichtigt die evolutionsbiologischen Grundbedürfnisse des Menschen. Sie versorgt den Organismus mit sämtlichen essentiellen Fettsäuren, Vitaminen und Mineralstoffen, die benötigt werden.

Die Artgerechte Ernährung basiert auf diesen einfachen Komponenten: 

  • Weniger Kohlenhydrate (ganz besonders das Meiden von Zucker und Getreide)
  • Weglassen von unnatürlichen Zusatzstoffen (Geschmacksverstärker, Glutamat, Süßstoffe, Transfette, Antibiotika, etc.)
  • Verzehr von ungesättigten Fettsäuren durch hochwertige Fette (tierische Fette), bei gleichbleibender Eiweißmenge (0,8-1 g Eiweiss pro kg Körpergewicht ist ausreichend)
  • Regelmäßige Bewegung Die Ernährung steht immer auch im Zusammenhang mit dem individuellen Energieverbrauch. Wer mehr Energie zu sich nimmt, als er verbraucht, nimmt zu

Share this content

Add a comment

 (with http://)